Fräulein Cook-Mahl macht einen Ausflug und es gibt Penne mit Pistazien und Seeteufel

Heute wandel ich auf fremden Pfaden und bin zu Gast bei Lust & Genuss. Annika, die diesen tollen Blog Rund um das Thema Lust und Genuss betreibt, habe ich beim ersten Bonner Foodblogger Treffen kennengelernt und erfahren, dass sie zwar eine wahre Genießerin ist- ihr das selber kochen aber nicht so liegt. Also dachte ich mir, dass ein leckeres Rezept auf ihrem Blog nicht schaden kann- und wer weiß? Vielleicht bekommt Annika ja doch noch Lust, mal selber in der Küche zu stehen 😉
Zu meinem Beitrag geht es hier entlang…

Penne mit Pistazien und Seeteufel

Zutaten für 4 Personen:

  • 100 g Pistazienkerne ungesalzen
  • 1 kg Fleischtomaten
  • 2 Schalotten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Pimentkörner
  • 1 EL Vollrohrzucker
  • Etwas frischer Salbei
  • 50 g schwarze Oliven ohne Kern
  • 400 – 500 g Penne
  • 600 g Seeteufelfilet

Zubereitung:

1 Pistazien grob hacken, in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett anrösten, bis sie duften. Dann zur Seite stellen.

2 Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, entkernen. Fruchtfleisch grob hacken. Schalotten schälen, fein hacken.

3 Schalotten in 2 EL Olivenöl glasig dünsten. Tomaten, Gewürze, Zucker und Salbei zugeben. Ca. 30 Minuten köcheln lassen.

4 Oliven hacken, mit den Pistazien zur Soße geben. Alles ca. 3 Minuten köcheln lassen.

5 Nudeln nach Packungsanweisung garen.

6 Butter in einer Pfanne erhitzen. Fisch darin je Seite ca. 2 Minuten braten, würzen.

7 Nudeln abgießen und gut abtropfen lassen. Soße evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Nudeln und Fisch anrichten.

Lasst es euch schmecken

Euer

Fräulein Cook Mahl!

Share Button

1 Kommentar

  1. Wie war das, mindestens einmal pro Woche Fisch auf den Tisch !
    Werde ich diese Woche ausprobieren, sieht super lecker aus zumal Fisch, Oliven, Pistazien und Pasta zu meinen Favoriten gehören.

    Liebe Grüße
    Mira

Schreibe einen Kommentar zu Mira Schmittberger Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.