In der Weihnachtsbäckerei: Kokos-Kipferl (oder wer formt die schönsten Kipferl)

…gibt’s so manche Leckerei… Zwischen Mehl und Milch macht so mancher Knilch eine riesengroße Kleckerei…

Immer wenn ich dieses Lied im Ohr habe, werden Kindheitserinnerungen wach. Mei, was habe ich es geliebt, zusammen mit Mama, dem großem und kleinen Bruder Plätzchen zu backen… Egal ob Spritzgebäck, Ausstechplätzchen oder Makrönchen, ich war damals wohl die eifrigste Bäckerin ever ;-)
Also war es auch dieses Jahr wieder an der Zeit, die Cook-Mahl Küche in eine Backstube (und somit in ein heilloses Chaos) zu verwandeln und Kindheitserinnerungen aufleben zu lassen. Eine der an diesem Tag entstandenen Kreationen möchte ich euch nicht vorenthalten. Eine lohnenswerte Abwandlung des Vanille-Kipferl bei der die Kokosnuss die Hauptrolle spielt. Lasst euch überraschen!

Der Teig ist ja recht fix zubereitet (wundert euch nicht, er hat eine leicht krümelige Konsistenz- lässt sich aber trozdem gut verarbeiten); aber aus diesem dann noch hübsch aussehende Kipferl zu formen? Das stellte (zumindest für mich) eine mittelgroße Herausforderung dar… Schnell entbrannte zwischen Herrn Cook-Mahl und mir ein heimliches „Wer formt die schönsten Kipferl“ Battle. Ich gebe es nur ungern zu, muss aber neidlos anerkennen, dass der Herr im Hause Cook-Mahl als eindeutiger Gewinner aus diesem Battle hervorgeht. Man kann es drehen und wenden, wie man will: Er formt einfach die schöneren Kipferl

Am Ende des Beitrages habe ich noch übrigens noch eine kleine „Behind the scenes“ Anekdote für euch. Habt noch eine schöne und besinnliche Adventszeit, ihr Lieben!

Kokos-Kipferl

Zutaten:

  • 280 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 5 + 4 Pck. Vanillezucker
  • 200 g Butter
  • 140 g Kokosraspel
  • 1 EL Backpulver
  • 10 EL süße Sahne
  • 50 g + 50 g Zucker

Zubereitung:

1 Zuerst die Butter in einem Topf oder der Mikrowelle schmelzen. Dann Butter, Mehl, Backpulver, Zucker, 5 Päckchen Vanillezucker, Kokosraspel und die Sahne zu einem Teig verkneten. Den Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen.

2 Nun aus etwa murmelgroßen Stücken kleine Kipferl formen und auf ein gefettetes Backblech legen. Bei 180°C auf mittlerer Schiene ca. 15-20 Minuten backen (zwischendurch eine Sichtprobe machen).

3 Während der Backzeit die restlichen 50 g Zucker und die 4 Päckchen Vanillezucker in einer Schale gut vermischen. Jetzt braucht ihr nur noch die fertigen und noch warmen Kipferl in dem Vanillezucker-Zucker-Gemisch zu wenden und zum abkühlen beiseite zu legen.

Unser tierischer Set-Assistent Whiskey ließ es sich nicht nehmen, die Kipferl für euch einem Geschmackstest zu unterziehen.
Wie man sieht, hat er sie für sehr lecker befunden ;-)

Lasst es euch schmecken

Euer

Fräulein Cook Mahl!

Share Button

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.