Spiegelei mal anders: Toast-Törtchen mit Ei und Speck

Ihr Lieben! Wie mögt ihr euer Spiegelei am liebsten?


Heute habe ich mal eine ganz andere Spiegelei-Variante für euch:
Sie vereint alles, was sonst als schmückendes Beiwerk daher kommt, zu einem perfekten Ganzen: Toast, Bacon und natürlich Ei. Aus diesen drei Zutaten entsteht ein optisch sehr schmuckes Törtchen, was nicht nur super lecker schmeckt, sondern womit ihr bei euren nächsten Frühstücks-/Brunchgästen auch noch ordentlich Eindruck schinden könnt ;-)
Und das Allerbeste ist: Diese tollen Törtchen sind easy-peasy und ruckizucki zubereitet!

Toast-Törtchen mit Ei und Speck

 

Zutaten für 4 Stück:

  • 4 frische Scheiben Toastbrot
  • 4 TL weiche + etwas Butter
  • 4 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)
  • 4 Eier (Gr. S maximal Gr. M)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1 Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C). Die Toastscheiben mit einer Teigrolle möglichst dünn ausrollen. Jeweils mit 1 TL Butter bestreichen.

2 Toasts vorsichtig mit der Butterseite nach unten in die gefetteten Mulden eines Muffinblechs (12 Mulden) drücken. Je 1 Scheibe Bacon in die Toastmulden legen. Jeweils 1 Ei in jede Mulde aufschlagen.

3 Im heißen Backofen ca. 10–15 Minuten backen und kurz ruhen lassen. Vorsichtig aus den Mulden heben. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und noch warm servieren.

Lasst es euch schmecken

Euer

Fräulein Cook Mahl!

Share Button

1 Kommentar

  1. Deine Törtchen (Körbchen? :D Kenne sie eigentlich als Körbchen) sind die formschönsten, die ich je gesehen habe! Habe auch schon mal Toastkörbchen mit Ei gemacht, aber mein Ei ist ungefähr überall hingeflossen, wo man es nicht haben will und danach konnte ich mein Muffinblech erstmal für 2 Stunden schrubben. Mittlerweile wäre ich aber bereit für einen neuen Versuch – vielleicht stelle ich mich diesmal ja geschickter an. ;)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.