Homemade Cheeseburger Deluxe

Ich muss ja gestehen: Wer hier nach kalorienarmen, leichten Gerichten Ausschau hält, den muss ich wohl eher enttäuschen… Aber mal Hand auf’s Herz- sind es nicht eben gerade die gehaltvollen und sündigen Zutaten, die ein Essen zu einem schmackhaften Glücklichmacher werden lassen?
Diese hausgemachten Cheeseburger fallen für mich in genau diese Kategorie. Und schmecken z. B. nach einem ausgiebigen (und für manch einen männlichen Begleiter mitunter kräftezehrenden) samstäglichen Stadtbummel ganz besonders gut. Da lohnt es sich allemal, seine letzten Kräfte zu mobilisieren und in die Zubereitung zu stecken, denn der erste Bissen dieses -ich gebe zu- recht voluminösen Burgers, lässt alle Strapazen des Tages im Nu vergessen 😉 Weiterlesen

Share Button

Pasta mit Spinatpesto & Cajun-Garnelen… oder eine feurig-scharfe Angelegenheit

Am Wochenende wollte ich den Herrn im Hause Cook-Mahl mit einem leckeren Essen beglücken. In Wahrheit habe ich ihm ordentlich eingeheizt. Ihr denkt jetzt bestimmt, dass die Köchin aufgrund ihrer Verliebtheit das Essen versalzen hat. Da habt ihr aber weit gefehlt 😉
Aber alles der Reihe nach…
Freitags muss es bei uns immer schnell gehen, da ist eine flinke aber nicht minder schmackhafte Pasta-Kreation gern gesehen. Dieses Mal sollten sich die Nudeln in einem Spinatpesto wälzen und als Topping mit Cajun-Garnelen versehen werden. So weit so gut. Wäre da dem Fräulein Cook-Mahl nicht ein (klitze)kleiner Fauxpas passiert… Wer mich kennt, wird sich bei den nun folgenden Worten ein schmunzeln nicht verkneifen können (was ich an dieser Stelle widerstandslos über mich ergehen lasse).
Bei der Herstellung der Cajun-Gewürzmischung war ich wohl etwas zu eifrig bei der Sache und habe beim herausfischen der benötigen Gewürze ein Auge zu wenig auf das Etikett geworfen…
So landete zum ohnehin schon scharfen Cayennepfeffer anstatt des lieblichen Edelsüß- auch noch rosenscharfes Paprika im Mörser. Und dann habe ich es auch noch so richtig gut gemeint und die Garnelen mit einer ordentlichen Portion Cajun Gewürz mariniert. So verbreitete sich schon beim Braten ein Duft in der Küche, der ein feurig scharfes Ergebnis prophezeite. Dementsprechend mündete das Ergebnis in einem gefühlten Feuerwerk im Gaumen.
Herr Cook-Mahl hat sich aber als sehr tapfer erwiesen und den Teller komplett leer geputzt
Wir versuchen das Gericht bestimmt bald noch mal. Dann aber unter Verwendung des richtigen Paprika Gewürzes 😉
Lasst euch aber von meiner Geschichte auf keinen Fall davon abhalten, dieses leckere Gericht nachzukochen. Ihr würdet was verpassen! Weiterlesen

Share Button

Oh là là… Crème Brulée au Chocolat an Karamell-Äpfeln

Na, habt ihr in eurer Jugend auch mal so eine dieser unglaublich tollen und aufregenden Busfahrten nach Spanien, Frankreich oder Italien unternommen?
Letztes Wochenende waren wir zu Besuch bei einer lieben Freundin im schönen Wiesbaden. Kennengelernt haben wir uns vor laaanger Zeit bei genau so einem Trip. In unserem Fall endete die 20-stündige Horror-Busfahrt im spanischen Santa Susanna. Mei, waren das chaotische zwei Wochen 😉
Aber wir wollen ja nicht melancholisch werden und vergangenen Zeiten nachtrauern…
Wir haben einen sehr schönen Abend bei leckerem Raclette verlebt und als wäre das  noch nicht genug, gab es als Krönung der Völlerei auch noch eine verführerische Crème Brulée au Chocolat mit Karamell-Äpfeln.  Diesen Genuss möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten…

Weiterlesen

Share Button

Würziges Hähnchen im Pitabrot & Guacomole

Juhu, der Frühling ist da! Steigende Temperaturen und nach-feierabendlicher Sonnenschein schreien geradezu danach, die sportlichen Aktivitäten endlich wieder ins Freie zu verlegen. Also rein in die Joggingschuhe und los geht’s!

…aber was nutzt all die Bewegung, wenn man beim Essen noch im „schweren“ Wintermodus steckt? Daher gibt es heute im Hause Cook-Mahl ein leichtes und unglaublich leckeres Frühlingsgericht. Ist ganz fix zubereitet, schmeckt lecker und ist nach dem schweißtreibenden Sport purer Balsam für die Seele ! Weiterlesen

Share Button

Ruckizucki auf dem Tisch: Zitronen-Rucola-Pasta

Kennt ihr das nicht auch? In der Hektik des Alltags bleibt oft keine Zeit, um stundenlang in der Küche zu stehen und sich eine leckere Mahlzeit zuzubereiten. Trotzdem haben wir Lust auf etwas frisches und geschmacklich raffiniertes. Diese Variante der Pasta steht nicht nur ruckizucki bei euch auf dem Tisch, sondern ist auch geschmacklich wie optisch ein absolutes Highlight- egal ob ihr es alleine genießt oder eine Meute unangekündigter Gäste damit beglückt…

Weiterlesen

Share Button

Spinat-Käse-Quiche mit Kirschtomaten

Vor ein paar Tagen war Mädelsabend angesagt! An so einem schönen Abend unter Freundinnen läuft nichts ohne leckeres Soulfood, bei dem es sich genussvoll und ausgedehnt quatschen lässt. Dieses Mal habe ich mich für eine leckere Spinat-Käse-Quiche mit Kirschtomaten entschieden. Die Zubereitung dauert zwar alles in allem etwas länger. Aber die Zeit lässt sich ja durchaus nutzen, um bei einem leckeren Gläschen Prosecco den neuesten Küchentratsch auszutauschen. Stööößchen!
Weiterlesen

Share Button

Leckere Happen, die schneller als Du gucken kannst im Mund verschwinden! Samosas mit Mangolinsen

SA-MO-SAS… Habe ich das erste Mal während meines Thailand Urlaubes kennen und lieben gelernt. Bei unserem „Busch“-Picknick in Südafrika wurden sie uns zuletzt in der afrikanischen Variante kredenzt. Und dann fand vor ein paar Wochen (unumgänglich) die neue Lecker Bakery den Weg zu mir-  und hatte doch tatsächlich ein neues Samosa Rezept für mich mit im Gepäck.

Also nichts wie ab in die Küche und nachkochen, was das Zeug hält!

Sehr köstlich kommen sie daher, die kleinen goldgelben, prall gefüllten Knusper-Teigtäschchen.

Tipp von Fräulein Cook-Mahl: Die Füllung mit einer guten Prise Curry aufpimpen. Das stelle ich mir in Kombination mit der Mango und den roten Linsen sehr lecker vor… Probiert´s doch einfach mal aus! Weiterlesen

Share Button

Erbsen-Rauke-Suppe

Für eine leckere Suppe war ich schon immer zu haben… Gerade im tristen Grau des Winters und den kalten Temperaturen ist so ein feines Süppchen ein toller Seelenschmeichler.

Kommt es dann noch in so einem leuchtenden Grün daher, vergisst man zumindest für den Moment das graue Wetter und schwelgt  schon ein wenig im kulinarischen Frühling.

Erbse und Rauke gehen hier eine wunderbare Liaison miteinander ein. Aber erst das Chili-Minzöl setzt dieser farbgewaltigen Suppe das absolute Krönchen auf… Lasst es bitte keinesfalls unter den Tisch fallen- ihr würdet es bereuen!!! Weiterlesen

Share Button

Kräuterhähnchen

Am Wochenende gab es Hähnchen im Hause Cook-Mahl. Fein, saftig und kräuterwürzig.  Gekrönt von einer äußerst leckeren Knusperkruste.

Den Gedanken an die bösen kleinen Kalorientierchen solltet ihr hier lieber außer Acht lassen. Atmet den verführerischen Duft ein und lasst euch das Kräuterhähnchen ohne Reue schmecken…

Weiterlesen

Share Button

Schokoladen-Nuss-Kuchen oder eine famose Weihnachtsmann Resteverwertung

Na, kennt ihr das auch? Die Weihnachtstage und die damit einhergehende Völlerei gehören der Vergangenheit an, in den Geschäften hängen schon die bunten Karnevalskostüme an den Stangen und eh man sich versieht, „ostert“ es und der erste Schoko-Osterhase präsentiert sich in den Supermarktregalen der Öffentlichkeit.

Stünden daheim  nicht noch die vergessenen Weihnachtsmänner herum, auf die wir so gar keinen Appetit mehr haben… Aber was damit tun? Bis zum nächsten Weihnachtsfest im Vorratsschrank auf Eis legen? Wegwerfen? Nicht nötig: Wie wäre es zum Sonntagskaffee mit einem leckeren „Weihnachtsmann-Resteverwertungs-Kuchen“?

Weiterlesen

Share Button